Uni-Logo
You are here: Home Personen Dokumente Mitarbeiter Prof. Dr. Sitta von Reden
Document Actions

Prof. Dr. Sitta von Reden

Görg Party.jpg

 

 Professorin für Alte Geschichte (Griechische Geschichte)

 Raum: 1193

 Email 

   

 

Im Wintersemester 2023/24 befindet sich Prof. von Reden im Forschungssemester. Sie wird durch PD Dr. Kerstin Droß-Krüpe vertreten.

Sitta von Reden ist seit 2010 Inhaberin des Lehrstuhls für Alte Geschichte mit Schwerpunkt griechische Geschichte.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre bilden die antike Wirtschaftsgeschichte, antike Globalgeschichte, das hellenistische Ägypten und die politische Kultur Griechenlands und Athens von der archaischen Zeit bis zum Hellenismus. Insbesondere hat sie zur Geldwirtschaft, vergleichenden Wirtschaftskultur und Wirtschaftsethiken der klassischen und hellenistischen Antike gearbeitet und dies in mehreren Monographien und Sammelbänden veröffentlicht. Dem antiken Stiftungswesen und der Wohltätigkeit, einem der wesentlichen Erscheinungen der antiken Wirtschaftskultur, galt im Jahr 2011 eine interdisziplinäre Konferenz, die 2015 publiziert wurde. Gegenwärtig arbeitet sie zur vergleichenden Geschichte antiker Imperien mit besonderer Berücksichtigung des ptolemäischen Ägypten. Zu diesem Thema veranstaltete sie zusammen mit Christelle Fischer-Bovet von der University of Southern California 2016 eine internationale Konferenz "Comparing the Seleucid and Ptolemaic Empires: The Role of Local Elites and Populations", deren Ergebnisse 2020 bei Cambridge University Press veröffentlicht wurden. Seit 2011 ist sie Teilprojektleiterin im Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ und seit 2020 im Leitungsteam des Graduierten Kollegs 2571 „Imperien: Dynamischer Wandel, Temporalität und postimperiale Ordnungen“ der Universität Freiburg. Von 2017 bis 2023 leitete sie das vom Europäischen Forschungsrat mit einem Advanced Grant geförderte interdisziplinäre Forschungsprojekt „Beyond the Silk Road. Economic Development, Frontier Zones and Inter-Imperiality in the Afro-Eurasian World Region, 300 BCE to 300 CE“, das zur Publikation des drei-bändigen „Handbook of Ancient Afro-Eurasian Economies“ (s. u.) geführt hat.  Neben ihrer Lehrtätigkeit am Seminar für Alte Geschichte hat sie am University College Freiburg und im Masterstudiengang Interdisziplinäre Anthropologie gelehrt. 

 

Projekte

 
Neuerscheinungen

Handbook of Ancient Afro-Eurasian EconomiesBasar_Bd. 2Basar Bd. 3
 
 
 
 
 
Öffnungszeiten

Sekretariat (Raum 1192)

Montag - Freitag:

14:00 - 16:00 Uhr

Tel. 0761 - 203-3393

E-Mail 

 

Bibliothek

Montag - Freitag:

09:15 - 17:00 Uhr

(Ausleihen nur während der Öffnungszeit des Separatums)

 

Separatum (Raum 1294)

Montag & Freitag

15:00 - 17:00 Uhr

Dienstag & Donnerstag

11:00 - 13:00 Uhr

Mittwoch

14:00 - 16:00 Uhr

Tel. 0761 - 203-2436

E-Mail

Bitte beachten Sie die zwei aktuellen Änderungen auf der Startseite! 

Kontakt

Seminar für Alte Geschichte

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Kollegiengebäude I - Platz der Universität 3

79098 Freiburg

Personal tools